Montag, 28. März 2016

Yes Love & Moyou Illusion 05


Hallo, ihr Lieben! Ich hoffe ihr genießt die Feiertage. Ich genieße auf jeden Fall das Nichtstun ;) Ich habe mich natürlich auch an einem Osterdesign versucht. Bin mit dem Ergebnis aber nicht ganz zufrieden. Deshalb wollte ich es euch hier eigentlich auch gar nicht zeigen. Aber bei Instagram gefiel es doch recht vielen, sodass ich beschloß es auch hier zu zeigen.


Wirklich viel werde ich allerdings nicht dazu sagen. Die Basis bilden zwei Lacke von Yes Love. Das Blau seht ihr hier solo und das Grün hier. Hier habe ich von beiden zwei Schichten lackiert. Für eine intensivere Farbe, wäre eine dritte wohl nicht verkehrt gewesen, aber sie sind nicht so schnell getrocknet. Deshalb hatte ich keine Lust auf eine weitere Schicht ;) Die Pailetten haben sich ganz schön verteilt, allerdings hätte auch da eine dritte Schicht für ein bisschen mehr gesorgt.


Gestampt habe ich dann mit Wild White Ways von Essence. Er ist so langsam schon ziemlich leer. Ich hatte ein bisschen Schwierigkeiten genug auf den Pinsel und somit auf die Stampingplate zu bekommen. Aber sonst eignet er sich gut zum Stampen. Das Motiv ist von der Plate 05 aus der Illusion Collection.


So, das war es auch schon von mir. Ich werd dann mal schauen, was ich am heutigen Montag noch so anstellen werde. So könnte jede Woche beginnen ;) 
 

Freitag, 25. März 2016

Picture Polish Hope


Endlich ein paar freie Tage. Das tut richtig gut und ich hoffe, wir haben die Grippesaison endlich hinter uns. Heute am Karfreitag zeige ich euch natürlich einen blauen Lack und zudem einen von Picture Polish. Somit bin ich beim Blue Friday, wie auch bei "Wir lackieren..." dabei. Hope heisst das gute Teil und ich finde ein bisschen passt dieser Name auch zum Karfreitag. 


Der Lack hat eine Dunkelblaue Base. Darin befindet sich ganz viel feiner Glitzer, der wunderbar funkelt. Außerdem gibt es noch größere Pailletten in einem mittleren Blau. Der Lack an sich ist ein wenig jelly. Mit dem Glitzer hat er so eine tolle Tiefe und erinnert mich an einen wunderschönen Sternenhimmel. Ihr merkt: ich finde ihn richtig hübsch!


Auftragen ließ er sich, wie die anderen Lacke von Picture Polish auch, sehr gut. Der mittelbreit Pinsel ist gerade geschnitten und fächert gut auf. Die Konsistenz ist auch super angenehm. Zwei Schichten habe ich hier lackiert. So deckt der Lack perfekt und hat diese schöne Tiefe. Getrocknet ist er auch ganz fix.


Das einzige Problem, dass ich mit dem Lack habe, ist die Haltbarkeit. Nach einem Arbeitstag hatte ich schon Tipwear. Bei so einem dunklen Lack sieht man das dann auch leider. Und das trotz schützendem Topcoat. Das ist ziemlich schade bei so einem hübschen Lack, der ja auch nicht ganz günstig ist.

Die anderen Lacke, die ich von Picture Polish habe, ließen sich ganz einfach wieder runter holen. Deshalb habe ich auch bei Hope keine Peel-Off Base benutzt. Allerdings waren hier die größeren Pailletten etwas hartnäckig. Aber alles in allem finde ich den Lack wunderschön und werde ihn sicher noch öfter lackieren. 


PS: bei der Aktion "In 80 Tagen um die Welt" hat der Lack die nächste Station erreicht. 

Tine sucht nach mehr

Mittwoch, 23. März 2016

Essence "The Porcelains" 50 Make Up Your Mint


Für die heutige Runde "Lacke in Farbe... und bunt!" hat Lena eine tolle Farbe ausgesucht, die meiner Meinung nach super zum Frühling passt, und zwar Mint. Ich habe dafür einen Lack genommen, den ich euch sowieso bald zeigen wollte. Mein zweiter Lack aus der Reihe "The Porcelains" von Essence. Die Basisfarbe des Lackes ist natürkich Mint und wie die anderen Lacke dieser Reihe enthält er schwarze Mikropigmente, die für das besondere Etwas sorgen.  Wie auch schon beim blauen Vertreter, finde ich das richtig klasse. Sollte man hier aber wirklich an Porzellan denken, so sieht es für mich wie eine Staubschicht auf dem Porzellan aus ;) Aber auf den Nägeln finde ich es sehr hübsch. Diesen grauen Schleier, den es auf dem Mint hinterlässt, ist richtig toll.


Der Pinsel ist mittelbreit und gerade. Er ist etwas kurz, aber lackiert gut. Nur die Konsistenz des Lackes finde ich auch hier etwas zu dick und zäh. Aber das lässt sich schon noch handhaben. Wenn es euch gar nicht gefällt, könnt ihr ja ein paar Tropfen Nailthinner reintun. Pigmentiert ist der Lack aber gut. Zwei dünnere Schichten habe ich lackiert und diese decken perfekt. 


Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht mehr weiß, wie lange er zum Trocknen gebraucht hat. Hätte es aber länger gedauert, wäre es mir wohl im Gedächtnis geblieben. Auf jeden Fall hat er sehr gut gehalten. Ich hab ihn erst zwei Tage solo getragen und dann noch mit Stamping (das zeige ich euch demnächst natürlich auch noch)


Wieder ein toller und günstiger Lack von Essence. Ich bin nach wie vor begeistert von dieser Reihe. Und nun freue ich mich auf eine wunderschöne und frühlingshafte Galerie bei Lena.

Montag, 21. März 2016

Catrice 59 First Class Up-Grape


Als dieser Lack ins Catrice Sortiment einzog, hat er für viel Begeisterung gesorgt. Auch ich als Lila-Ablehner habe nicht widerstehen können. Die Farbe ist aber auch wirklich richtig hübsch. Es ist eine Mischung aus Violett und Bordeaux mit einem tollen Schimmer. Gefällt mir richtig gut, natürlich weil es kein reines Violett ist. 


Beim Lackieren kam die Enttäuschung leider schon beim aufdrehen. Der Pinsel war leider wieder so furchtbar geschnitten. Unten seht ihr den Pinsel. Ich finde diese Form macht es schwierig am Nagelrand eine sauberen Abschluss zu lackieren. Ich habe mich zwar bemüht, aber ihr seht es ja auf den Bildern. 


Gedeckt hat der dunkle Lack ganz gut. Eine dicke Schicht hätte ausgereicht. Ich persönlich bevorzuge aber immer zwei dünne Schichten. Dadurch wird es meiner Meinung nach schöner und gleichmäßiger und das Ganze trocknet auch schneller durch. Zur Haltbarkeit ist mir nichts besonderes aufgefallen. Meine Tragezeit (in der Regel 2 Tage) hat er gut überstanden und darauf kommt es ja an. 


Meine Begeisterung hat sich durch den Praxistest etwas gelegt. Ich werde einfach kein Freund dieser Pinsel und ich muss zugeben, dass ich daher kaum Catrice-Lacke mehr kaufe. Ich glaube aber, dass sie mittlerweile andere Pinsel haben. Kann das sein? 


PS: Bei der Aktion "In 80 Tagen um die Welt" ist der Lack bei der 2. Station angekommen.

Lackschaf

Sonntag, 20. März 2016

Essence Wild White Ways, Greyt Times & Kiko Graphite


Hallo, ihr Lieben. Ich hoffe, ihr genießt das Wochenende. Ich habe heute ein kleines Nailart für euch. Der Text wird deshalb heute etwas kürzer, dafür gibt es ein paar Bilder mehr. 

Zunächst habe ich die Nägel weiß lackiert. Dafür habe ich Wild White Ways von Essence genommen. Er ist schon etwas leerer und dickflüssiger geworden. Das hat mich beim Lackieren schon etwas geärgert. Aber ich befürchte, ich bin selbst schuld. Vermutlich habe ich ihn nicht immer gut genug verschlossen. So alt ist er schließlich noch nicht, dass er eindickt. Ich werde ein paar Tropfen Nailthinner reintun und schauen ob es reicht. Aber Nachschub muss ohnehin her. So ein Weiß ist schließlich schnell leer.


Danach habe ich ein Dunkelgrau, ein Hellgrau und das Weiß auf einen Schwamm aufgetragen und auf die Nägel getupft. So bekommt man einen schönen Übergang. Für das Dunkelgrau habe ich Graphite von Kiko genommen und das helle Grau ist Greyt Times von Essence. Alle drei Lacke mag ich sehr gerne und sie harmonieren super miteinander.


Als das ganze trocken war, habe ich den Holo Topper von trend IT UP aus der Magical Illusion LE aufgetragen. Ein Topcoat glättet den aufgetupften Lack und sorgt zudem für Glanz. Außerdem wollte ich das Gefunkel des Holo Toppers mal ausprobieren. Er ist ein wenig dezent, funkelt aber doch sehr schön. Außerdem nehme ich mit ihm bei der Topper Time! von Jenny mit.


Aber dann war ich immer noch nicht fertig. (Ich war ja letzte Woche krank, daher hatte ich genug Zeit zum Rumprobieren) Schlussendlich habe ich noch mit Wild White Ways gestampt. Das Muster ist von der Moyou Plate aus der Enchanted Collection die Nummer 16. Der Plan war, dass das Muster auf dem dunklen Grau gut zu sehen ist und dann langsam nach unten hin ins Weiß verschwindet.


Alles in allem hat mir das Nailart gut gefallen. Es ist genau so geworden, wie es in meiner Vorstellung ausgesehen hat (wie oft kommt sowas vor?!) Natürlich hat das Ganze ein bisschen länger gedauert. Zwischendurch alles trocknen lassen und auch das Clean Up ist etwas aufwändiger. Beim Tupfen und auch beim Stampen bekommt die Haut drum herum auch jede Menge vom Lack mit. Aber dafür hat es auch gut gehalten. Ich habe es drei Tage lang drauf gelassen und hatte am Ende noch keine Macken und kein Tipwear. 

Freitag, 18. März 2016

Picture Polish Big Bang


Und noch einam bin ich bei "Wir lackieren..." dabei. Neben Winter war Big Bang einer der Lacke, die ganz oben auf meiner Wunschliste stand. Ich war von ihm gleich fasziniert und bin es immer noch. Die Basisfarbe des Lackes ist ein Violett mit hohem Blauanteil. Er wurde schon öfters zum Blue Friday gezeigt und deshalb bin ich so frei und zeige ihn auch hierzu, auch wenn er für mich mehr Lila ist als Blau. Aber die Basisfarbe ist ja noch längst nicht alles. Er enthält nämlich noch Flakies, die in allen möglichen Farben changieren und funkeln. Außerdem enthält der Lack auch Unmengen an den üblichen Miniflakies, die irgendwie so typisch Picture Polish sind.


Auftragen ließ sich der Lack auch ganz wunderbar. Der Pinsel ist mittelbreit und gerade. Der Lack lässt sich damit sehr gut auftragen. Außerdem überrascht es mich immer wieder, wie Picture Polish es schafft so eine perfekte Konsistenz zu schaffen trotz dem vielen Glitzer und den Flakies. Der Lack ist wirklich ganz fix und sauber lackiert.


Gedeckt hat der Lack auch sehr gut. Er ist gut pigmentiert und auch die Flakies verteilen sich schön gleichmäßig. Lackiert habe ich dennoch, wie immer, zwei dünne Schichten. Damit fühlt es sich für mich einfach perfekt an. Ich denke, er bekommt damit aucch eine schöne Tiefe. Getrocknet sind auch die zwei Schichten ganz zügig.


Eine Schicht Topcoat habe ich auch noch drüber gepinselt. Damit bekommt der Lack einen schönen Glanz und die Flakies funkeln besser. Alles in allem kann ich mich auch zu diesem Picture Polish Lack nur positiv äußern. Obwohl da fällt mir ein, dass ich nach einem Tag schon leichtes Tipwear hatte. Das fand ich nicht so toll. Entfernen ließ er sich dann auch problemlos. Das ist auch etwas, dass mich bei Picture Polish immer so wundert. So viel Gefunkel, aber beim Ablackieren merkt man davon nichts. Er geht runter wie ein einfacher Cremelack. Das ist schon ziemlich cool.

Mittwoch, 16. März 2016

Avon Coral Reef


Diese Woche hat Lena Koralle ausgewählt für "Lacke in Farbe... und bunt!" und das war gar nicht so einfach. Zum einen weil Koralle so eine schwer definierbare Mischfarbe ist, zum anderen weil ich kaum Kandidaten hatte. Da fiel mir dieser Lack ein. Er kam durch die Aktion "Hot oder Schrott" zu mir und trägt das Motto schon im Namen. Es handelt sich um ein hübsches Koralle mit einfachem Glossfinish.


Den Pinsel finde ich ganz gut. Er ist schmal, etwas länger und gerade. Ich konnte damit den Lack ganz angenehm auftragen. Allerdings ist die Konsistenz recht flüssig und der Lack nicht so gut pigmentiert. Ich hatte zunächst zwei Schichten lackiert, aber das Nagelweiss schimmerte noch durch. Deshalb habe ich noch eine dritte Schicht aufgetragen.


Alle drei Schichten habe ich sehr dünn lackiert. Dadurch ist der Lack schnell angetrocknet. Zum Durchtrocknen brauchte er aber noch ein paar Minuten. Das ist aber nicht weiter tragisch. Ausserdem hat er einen schönen Glanz. Ihr seht ihn hier ohne Topcoat. 

Zur Haltbarkeit kann ich nichts sagen, weil ich ihn nur für diese Runde geswatcht habe und er nach den Fotos direkt wieder runter kam. Na ja, alles in allem finde ich den Lack ganz okay. Der Auftrag war nicht perfekt, aber auch nicht so schrecklich. Das Ergebnis ist allerdings ganz gut, wenn man die Farbe mag ;)

Dienstag, 15. März 2016

Picture Polish Winter


Dann will ich mich auch mal wieder bei "Wir lackieren..." beteiligen. Diesen Monat ist Picture Polish an der Reihe und ich besitze auch ein paar, die ich euch noch nicht gezeigt habe. Ich muss ja sagen bei Picture Polish ist es eigentlich immer so, dass ich die Lacke auf anderen Blogs, Instagram oder Facebook sehe und einfach begeisert bin. So entsteht dann nach und nach eine Wunschliste :) Will ich diese dann aber bestellen, hab ich das Problem, dass mindestens einer davon immer ausverkauft ist. Aber mit ein wenig Geduld habe ich einen Moment erwischt, in dem meine Favoriten gleichzeitig und im selben Shop vorrätig waren und schon habe ich zugeschnappt :D


Das war nun eine längere Einleitung, aber ich komme ja schon zum heutigen Lack. Schon als ich das erste Bild von Winter gesehen habe, wusste ich, dass ich diesen Lack haben möchte. Für Grau habe ich ja schon einige Zeit eine kleine Schwäche und dieser graue Lack enthält zudem Unmengen an winzig kleiner Flakies, die holografisch funkeln. Einfach wunderschön. Ich behaupte einfach mal, dass die Flakies in Silber und Gold funkeln, aber so ganz sicher bin ich mir da nicht.


Ich habe lange gezögert Lacke von Picture Polish zu bestellen, weil ich Angst vor dem vielen Glitzer hatte. Ich hasse es Glitzer zu lackieren und vor allem, ihn wieder runter zu holen! Hier ist es aber wirklich anders. Der Lack ist super geschmeidig und lässt sich ganz einfach schön gleichmäßig auftragen. Auch beim Ablackieren geht es alles einfach von der Hand. Ich weiß nicht, wie die das machen, aber es gibt wirklich kein Runterkratzen wie bei anderem Glitzer.


Aber kommen wir erst mal wieder zum Auftragen. Den Pinsel finde ich optimal - mittelbreit und gerade. Fächert schön auf und ermöglicht gleichmäßiges und sauberes Lackieren. Der Lack ist außerdem gut pigmentiert. Eine dicke Schicht reicht vermutlich aus. Ich habe aber wie immer zwei dünne Schichten lackiert. Diese sind aber auch fix trocken. Getragen habe ich den Lack zwei Tage, dann kam er wieder runter. Tipwear oder dergleichen hatte ich da noch keines.


So schön der Lack auch ist, das Funkeln braucht ein wenig Unterstützung und so trage ich hier Topcoat über dem Lack. Dieser glättet die Oberfläche und lässt alle Flakies strahlen. Ich finde diesen Lack immer noch so traumhaft schön, wie von Anfang an und freue mich total ihn endlich zu haben. Dieses Grau geht einfach zu allem und lässt sich gut kombinieren. Außerdem ist das Funkeln etwas ganz Besonderes.