Donnerstag, 31. Dezember 2015

New In Dezember 2015


Hallo, ihr Lieben! Meine beiden Adventskalender (Essence und Balea) habe ich ja schon gezeigt. Ebenso auch die Lacke, die durch die Hot oder Schrott Aktion zu mir kamen. Da ist so einiges zusammen gekommen. Aber natürlich habe ich auch noch geshoppt, was das Zeug hält. Die größten Posten waren diesen Monat die Bestellungen bei Hypnotic Polish und bei The Nailista Shop. Beim zweiteren habe ich endlich alle Picture Polish Lacke zusammen bekommen, die ich schon länger haben wollte. In anderen Online Shops war immer der ein oder andere ausverkauft, aber dieser Shop hatte alles auf Lager.

Picture Polish: Revenge, Ornate, Big Bang, Hope & Winter

Bei diesem Bild hätte ich besser sortieren sollen. Der wunderschöne Il etait un vernis und der Spell Lack sind ebenfalls vom The Nailista Shop, während der A England und der Dance Legend von Hypnotic Polish sind.

Il était un vernis: Chardonnay, A England: "To Emily Bronte" Cathy,
Spell Polish: Cardinal Sin, Dance Legend: "Enamel Gel Effect" 895

Die Lacke der nächsten beiden Bilder kommen alle von Hypnotic Polish. Die F.U.N Laquers und ILNP Lacke sind einfach immer traumhaft schön. Dieses Mal habe ich mich für zwei Dunkelgrüne entschieden und für den schönen Black Orchid.

F.U.N Laquer: "Summer 2015" Green Foliage, ILNP: Ski Lodge, Black Orchid

Dieser Lack von BOW war der Grund, warum ich überhaupt bei Hypnotic Polish bestellt habe. Es ist ein Thermolack, der von Hellgrau über dieses Rostrot ins Dunkle wechselt. Ich bin mir nicht sicher, ob es ein dunkles Grau oder ein dunkles Violet ist, aber ich werd es ja sehen, wenn ich ihn mal lackiere.

Bow Polish "Conversion" Mood Creator (thermal)

Dann komme ich zu den Lacken, die ich in den Drogerien gekauft habe. Diese beiden Essies aus der Virgin Snow LE gab es im Set mit dem viel gelobten Haute Tub. Diesen habe ich aber zu Weihnachten verschenkt und nur die Beiden für mich behalten.

Essie: "Virgin Snow" Virgin Snow, Shall We Chalet?

Zwischendurch wurden dann diese hier gekauft. Die Love.Joy.Care LE von Essence sieht ganz nett aus, aber ich glaube, ich werde diesen Lack eher als Basecoat ausprobieren und ihn nicht solo tragen. Die beiden trend IT UP Lacke stammen aus dem Standardsortiment, wie auch der Lack von Rival de Loop Young.

Essence "Love.Joy.Care" 01 I Care For You, trend IT UP: 220, 200, Rival de Loop Young: 39 Instead Of Pink

Das nächste Bild muss ich wohl erklären... Schon im November hatte ich mir von beiden jeweils einen gekauft, aber Rossmann füllt die Theke immer so fleißig auf, dass ich noch mehrmals zugegriffen habe. Von Backup's halte ich nicht viel (ich besitze doch jetzt schon mehr Lacke als ich aufbrauchen könnte, warum also die gleichen Lacke noch mehrmals kaufen?!). Trotzdem habe ich mir die Hübschen mehrfach gekauft, weil ich damit Frankenlacke mischen möchte. Die Holos von Rival de Loop sind sehr schön und mit diesen hier kann man wunderschöne Holo-Lacke mischen und genau das habe ich vor. Meinen ersten Frankenlack hatte ich auch mit einem Holo von RdL Young gemischt und er ist toll geworden. Hier könnt ihr ihn sehen.

RdL Young: "Hollywood Fever" 3x 03 Walk Of Fawn & 2x 01 Glitz & Glamour
Das war aber immer noch nicht alles. Die nächste tolle Überraschung kam, als ich von diesem Shop in Bönen erfuhr - quasi bei mir um die Ecke - der Moyou im Sortiment führt. Ich hab auch dort mehrmals zugeschlagen und diese Schätzchen gekauft: Stamping-Lacke, Stamper und Stamping-Plates von Moyou.

Moyou: MN011, MN019, Stamper & Scraper

Moyou: "Festive" 03 & 32, "Illusion" 05

Neben dem Moyou Sortiment gibt es dort auch andere Dinge für Nailarts. Ich habe diese hübschen Sachen mitgenommen:


Was sagt ihr zu meiner Ausbeute? Ziemlich viel und ziemlich hübsche Sachen diesen Monat, nicht wahr?! Ich hab mich wirklich reichlich zu Weihnachten selbst beschenkt und freue mich schon aufs Lackieren. 

Allerdings habe ich mir noch ein paar Gedanken gemacht. Sport ist sehr wichtig für mich und meine Gesundheit, trotzdem hat sich mein innerer Schweinehund mit meiner super bequemen Couch zusammen getan und mich in den letzten Wochen regelmäßig vom Sport abgehalten. Das ist nicht gut (vor allem bei dem vielen guten Essen an den Feiertagen...) und ich habe mir überlegt, wie kann ich mich motivieren wieder regelmäßig zum Training zu gehen. Weil ich schon immer der Belohner-Typ war, möchte ich den Sport mit meinem Hobby, den Lacken, verbinden. Jedesmal wenn ich beim Training war, kommen 10 € in meine "Nagellack-Kasse" und nur von diesem Geld, das so in die Kasse kommt, werde ich mir künftig Lacke und Zubehör kaufen können. Das heißt: kein Sport - kein neuer Nagellack. Geh ich aber wieder regelmäßig hin, werd ich mir mit guten Gewissen wieder ordentlich was kaufen können. Und weil ich dieses Vorhaben hier jetzt öffentlich mit euch allen teile und dies auch meine Freunde und Familie liest, setz ich mich selbst unter Druck mich auch wirklich daran zu halten. Ich werde euch also künftig bei meinen New In Posts auch mitteilen, wie oft ich beim Sport war, wie viel Geld mir somit für Nagellack zur Verfügung stand und wie viel ich tatsächlich ausgegeben habe. Damit starte ich nun voll motiviert ins neue Jahr und wünsche auch euch allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr 2016!

Dienstag, 29. Dezember 2015

Balea Adventskalender 2015

Neben dem Adventskalender von Essence hatte ich auch den von Balea. Ich mag die Eigenmarke von dm sehr gern und benutzte Produkte davon regelmäßig. Der Adventskalender hat nur 15 € gekostet und da habe ich sofort zugeschlagen. Folgende Sachen waren drin:

Da gabs eine Handcreme mit Kamille. Handcreme geht bei mir einfach immer und diese habe ich mir auch schon mehrmals gekauft. Das erfrischende Waschgel mit Lotusblütenextrakt kenn ich noch nicht, von daher werd ich es mal ausprobieren. Das Repair + Pflege Shampoo benutze ich regelmäßig, wie auch andere Shammpoos aus der Balea Professional Serie und das schon seit Jahren. Auch die Express Kuren kaufe ich regelmäßig und die Sorte Oil Repair finde ich super. Fussbalsam benutze ich nicht ganz so oft, aber es tut meinen Füßen sicher gut, wenn ich diese mit Sheabutter mal auftrage. Außerdem haben wir noch eine Ultra Sensitiv Creme ohne Parfum, Farbstoffe und Konservierungsstoffe.


Dann gab es zwei Mal Duschcreme. Das mit Limette und Aloe Vera riecht wunderbar frisch und ist direkt ins Badezimmer gewandert. Vanille und Cocos gab es auch, allerdings wird mir von Cocos immer übel, sodass ich diese Duschcreme, wie auch das Shampoo mit Pfirsich und Cocos verschenkt habe. Ein weiteres Shampoo gab es mit Vanille und Mandelöl. Riecht auch wunderbar, aber ich benutze jetzt schon seit Jahren ausschließlich die Balea Professional Shampoos. Deshalb wurde dieses Shampoo auch verschenkt. Außerdem gab es Bodymilk mit Sheabutter und After Shave Pflege Gel. Beides probier ich gerne mal aus.


Weiter geht es mit einer 1 Minute Intensivkur aus der Balea Professional Serie für langes Haar. Eigentlich benutze ich immer die Express Kuren, aber eine Intensivkur ist sicher auch nicht schlecht. Masken dürfen natürlich auch nicht fehlen. Es gab eine regenierende Maske mit Milch und Honig und eine reinigende mit weißer Tonerde und Zink. Beides klingt gut und meine Haut wird sich drüber freuen. Die Feuchtigkeitskur fürs Haar kommt, wie das Shampoo auch, mit Pfirsich und Cocos daher - wurde auch gleich verschenkt.


Ich fühle mich persönlich noch sehr jung, aber ich weiß, dass viele Mädels in meinem Alter (und jünger) sich schon große Sorgen um Falten machen. Deshalb nehm ich die Anti-Falten-Tages- und Nachtcreme mal mit Humor, aber ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich tatsächlich schon Anti-Faltencreme benutzen möchte. Die Pflegecreme mit Sheabutter sagt mir da schon mehr zu. Der Sensitive Lipstick findet sich auch schon in mehrfacher Ausführung in meiner Handtasche und ist somit immer gern gesehen.


Dann gab es noch eine Seife in Form eines Tannenbaums und zwei Bade"kugeln". Das Herz enthält irgendwas Beeriges, was genau kann ich aber nicht sagen. Auf jeden Fall duftet es herrlich! Der Stern enthält neben irgendwas anderem Zimt und auch er riecht großartig. Ich habe selbst solche Badezusätze von Balea verschenkt und bin froh jetzt auch welche zu haben.


Am 24. gab es dann diese Duftprobe von Sense of Magic. Es ist ein Zufall, aber genau dieses Parfum bekam ich schon mal in einer Box von Susi geschenkt. Es riecht fruchtig frisch und süß nach Orange.


Ich liebe Adventskalender einfach und so bin ich auch von diesem begeistert. Nicht jedes Produkt entspricht meinem Geschmack. Ein wenig geärgert habe ich mich über die 4 Produkte mit Cocos, aber was solls. Gesch,äcker sind eben verschieden und so müssen solche Kalender eben vielseitig sein. Die meisten Sachen sind aber sehr nützlich und toll. Besonders gespannt bin ich auf das After Shave Pflege Gel.  Und auf die Badekugeln freu ich mich auch schon :)

Montag, 28. Dezember 2015

Essence Adventskalender 2015

Hallo, ihr Lieben! Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage und genießt heute einen entspannten Tag nach all dem Trubel. Ich fand es sehr schön mal wieder die ganze Familie beisammen zu haben und die Kinder waren alle so happy über die vielen Geschenke. Bevor ich nun aber dazu übergehe euch wieder hübsche Lacke zu zeigen, möchte ich euch erst den Inhalt meines Adventskalenders zeigen. Ich habe zwar täglich ein Bild gepostet, aber nun möchte ich noch ausführlicher darauf eingehen.


Ich habe die Lacke farblich sortiert und fange direkt mit den wunderschönen Farben Blau und Grün an. Da ist zum einen ein sehr schönes und sehr dunkles Blau. The Night Of Magic habe ich euch auch schon aufgetragen gezeigt. Dann ein sehr helles Blau - wer braucht da noch eine Oase, wenn man das Winter Wunderland hat ;) Ich freu mich schon sehr ihn zu lackieren. Das helle Ockergrün finde ich auch sehr schön. Dann das perfekte Tannengrün, das ich auch schon lackiert habe. Nur habe ich leider keine Bilder gemacht. Alle vier: TOP!

09 The Night Of Magic, 07 Winter Womderland, 05 Meet Me At The Chimney, 11 Kiss Under The Mistletoe
Dann geht es weiter mit einem goldenen Schimmerlack - kann man immer gebrauchen. Vielleicht lässt sich damit sogar stampen? What A Grey-t Night! ist ein grauer Lack mit dezentem rosanen Schimmer. Eine tolle Mischung, die mich gleich fasziniert hat. Da haben wir da noch ein sehr schönes Taupe. Genau diese Farbe führt mich mehr und mehr an die Farbfamilie Violet heran.Und wenn wir schon dabei sind: ein perfektes Lila fehlt auch nicht im Kalender. Zwei davon sind absolut TOP, die anderen beiden sind aber auch nicht schlecht.

10 Do You Hear The Jingle Bells?, 04 What A Grey-t Night!, 08 My Dear Reindeer, 12 Berry-Tale
Weiter geht es mit den roten Lacken. From Me To You ist ein tolles Rosenholz. So eine Farbe habe ich bisher noch nicht und daher freu mich sehr über ihn. Rudolph's Favorite ist dagegen das klassische Rot seiner Nase und darf daher natürlich nicht fehlen. Der dritte Lack ist ein knalliges Pink, das mich nicht unebdingt vom Hocker haut. Aber der Ombre Topcoat macht mich schon sehr neugierig. Ich hab das Gefühl, ich bin die Einzige, die den von Catrice toll fand, der hat aber einen Fliederstich, während dieser hier klar Rot ist. Ich bin echt gespannt, wie er sich macht. Auch hier wieder: zwei sind absolut TOP, die anderen beiden klassisch schön, aber nichts besonderes.
15 From Me To You, 13 Rudolph's Favorite, 14 Have A Very Pink X-Mas!, 02 Candy Cane Lemonade
Dann wird es dezent: ein sehr, sehr helles Rosa-Weiß. Ich denke, er wird nicht ganz decken, was er aber auch nicht unbedingt muss, um für eine hübsche Maniküre zu sorgen. My Wish List hat da ein bisschen mehr Rosa und wird auch gut decken. Sweet Caramel Sweets hat aber diesen typischen Leberwurst-Farbton, der mich noch nicht überzeugt hat. Zwei mal TOP und einmal na ja...
02 Made With Love, 03 My Wish List, 06 Sweet Caramel Sweets
Dann kommen wir zu den Lacken, die mir gar nicht zusagen, mit denen ich aber fest gerechnet habe: den Toppern. Ganze fünf davon habe ich hier. Die ersten Beiden sind vom Prinzip her ähnlich. Der erste sorgt für einen rosa Schimmer und der zweite für einen eher goldenen. Beim Jelly Flake Topcoat versteh ich dagegen das Prinzip nicht. Er enthält durchsichtige Pailetten und ist irgendwie milchig. Was er machen soll, weiß ich nicht so recht. Auch auf dem Nailtip macht er meiner Meinung nach keine gute Figur. Dann gibt es da noch den Sparkling Matt Topcoat (Sparkling und Matt widerspricht sich doch irgendwie oder?) Er enthält Glitzer, sorgt aber für ein mattes Finish. Sicherlich lassen sich damit hübsche Sachen machen, gekauft hätte ich ihn mir aber nicht. Der letzte Topper hat eine klare Base und enthält ... (wie nennt man nochmal die kleinen Streifen?) und Pailetten in weiß. Das ist schon ganz hübsch und gefällt mir tatsächlich.Das ist aber noch nicht alles. Dazu kommt noch winzig kleiner holografisch funkelnder Glitzer. In der Flasche sieht man ihn noch nicht, aber auf dem Nailtip sorgt er für den WOW-Effekt. Mein Fazit bei den Toppern: einmal TOP!

05 See You In My Dreams!, 01 Message From The Northpole, 04 North Pole Princess,
03 Add On Magic!, 01 Snowflakes Are Kisses From Heaven
Neben den Lacken gab es natürlich noch andere Sachen. Für mich persönlich eher unnötig, aber auch hier war mir absolu klar, dass ich damit rechnen muss und somit bin ich auch überhaupt nicht enttäuscht. So gab es zwei Nagelfeilen in Stiefel-Form und eine als Lebkuchenmännchen (schon ziemlich süß). Die Nail Sticker habe ich euch noch einmal extra fotografiert, damit ihr die Muster auch erkennen könnt. Und am 24. gab es dann das Case übersät mit goldenen Pailetten. Auch dafür bin ich auch nicht unbedingt die Zielgruppe, aber meine Nichte wird es freuen ;)


Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Adventskalender. Es sind viele Lacke dabei, die ich wirklich hübsch finde. Das auch ein paar dabei sein würden, die mir nicht gefallen, ist auch verständlich. Mit solchen Kalendern muss man ja schon versuchen, möglichst viele Geschmäcker zufrieden zu stellen. Das da auch einige Lacke dabei sind, die nicht jedem gefallen ist selbstverstänlich und absolut in Ordnung. Meiner Meinung nach hat Essence tolle Arbeit geleistet und die 25 € waren gut investiert :)

Sonntag, 27. Dezember 2015

Moyou Festive Collection 03


Bevor wir die Weihnachtstage vollständig hinter uns lassen, möchte ich euch noch dieses Nailart zeigen. Diese Moyou Plate war in den letzten Tagen wirklich oft in Aktion :) Aber diese Zuckerstangen sind einfach zuckersüß, nicht wahr?


Lackiert habe ich zunächst Wild White Ways von Essence. Leider war die erste Schicht nicht ganz gleichmäßig deckend. Deshalb habe ich zwei Schichten lackiert. Ich war ein bisschen ungeduldig, weil ich losstampen wollte. Daher kam mir die Trockenzeit etwas lang vor. Vermutlich ist er aber in normaler Geschwindigkeit getrocknet.


Gestampt habe ich mit einem matten Bordeaux-Rot von Rival de Loop. Er deckt schon mit einer Schicht und ist somit gut geeignet zum Stampen. Das matte Finish vom Rot gefällt mir bei diesem Motiv auch sehr gut. Findet ihr nicht auch? Auf einen Topcoat habe ich daher verzichtet.  
 
Ich verspreche euch, das war es erst einmal mit dieser Stamping Plate. Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und ich werde nun meine anderen Plates benutzen ;)

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Dance Legend "Anna Gorelova 2" 22 Бepeгиня


Heute ist Mittwoch und somit wäre eigentlich wieder eine Runde "Lacke in Farbe... und bunt!" an der Reihe. Ausgewählt hatte Lena dafür eigentlich auch Gold. Da sie aber gerade "technische Probleme" hat, war nicht klar, ob es heute statt finden würde oder nicht. Um ehrlich zu sein, konnt ich mich aber auch nicht für ein Gold entscheiden und so habe ich stattdessen einen anderen Lack lackiert. Etwas Gold ist hier aber auch dabei ;)


Бepeгиня stammt wie Jack Frost auch (welch ein herrlicher Lack...) aus der Kollektion von Anna Gorelova. Es ist ein helles Grün mit einer leichten Tendenz ins Mint. Ich glaube er passt mehr in den Frühling, aber was solls. Wer sagt, dass es zu Weihnachten immer nur Tannegrün sein darf?! Ein bisschen weihnachtlicher wird der Lack auf jeden Fall durch die goldenen Flakies. Die goldenen Splitter befinden sich in perfekter Anzahl und Dichte im Lack.


Der Lack hat einen schmalen und geraden Pinsel. Ich kann damit super sauber lackieren. Auch schön gleichmäßig wird es auf Anhieb. Gedeckt hat der Lack nicht so gut, er wirkt auch ein wenig jelly. Aber zwei dünne Schichten führen zu so einem Ergebnis, wie ihr es auf den Bildern seht und das ist doch bestens. Auch die Flakies verteilen sich ganz von allein gleichmäßig. Da muss man nicht nach fischen oder rumschieben. 


Heute trage ich den Lack den zweiten Tag und ja, leichtes Tipwear ist leider schon da. Aber weil der Lack doch recht hell ist, fällt das kaum auf und weil er so schön ist, seh ich drüber hinweg. Ich muss auch zugeben, dass ich mit Topcoat die Spitzen nicht ordentlich einhülle. So könnte man Tipwear ja auch länger hinaus zögern.


Das war alles zu dieser Schönheit und nun möchte ich euch allen noch schöne Feiertage im Kreise eurer Liebsten wünschen! Ich habe mich noch nicht entschieden, wie ich die Nägel tragen werde, aber ich werde es auf Fotos festhalten ;) Bloggen werde ich aber vermutlich erst nach Weihnachten wieder. 

Montag, 21. Dezember 2015

Moyou Festive Collection 03


Heute geht es gleich weiter mit dem nächsten Stamping, das ebenfalls der Stamping-Plate von Moyou aus der Festive Collection entstammt.  Ich sag ja, ich möchte die Weihnachtsmotive auch noch bis Weihnachten tragen und zeigen :) Diese Motive von Moyou sind aber zur Zeit auch extrem beliebt. AUf Facebook sieht man sie ja auch überall :) Entschieden habe ich dieses Mal für eine Kombination aus den Sternen und einem Geschenk auf dem Ringfinger.


Da es mir hier eigentlich mehr um das Stamping geht, werd ich zu den Lacken an sich nicht viel sagen. Als Basis diente mir Licorice von Essie - mein Standardschwarz, zumindest so lange noch etwas drin ist. Ich musste mich hier schon anstrengen, genug raus zu bekommen. Alles weitere zu ihm findet ihr hier

Gestampt habe ich mit einem Kiko aus der Mirror-LE, die schon mindestens zwei Jahre her ist. Er trägt den Namen Golden Rose und hat die Nummer 630. Wie auch die meisten Metallic-Foil-Lacke eignet er sich super zum Stampen. Solo habe ich ihn noch nicht getragen und auch gebloggt habe ich bisher noch nicht über ihn.

Zum Schluss habe ich das Ganze noch mattiert. Ich dachte dadurch würde es schicker werden. Ursprünglich wollte ich dieses Nailart nämlich zu einer Weihnachtsfeier tragen, aber das Schwarz war mir dann doch zu düster und ich habe schließlich einen Lack mit viel Glitzer lackiert. Mattiert habe ich übrigens mit einem Lack von In Cosmetic. Leider gibt es die nicht mehr zu kaufen.

Sonntag, 20. Dezember 2015

Rival de Loop "Deluxe Selection" 03 Burgundy & Moyou 03 Festive


Da ich ja nun zwei Stamping-Plates von Moyou aus der Festive Collection habe, versuche ich bis Weihnachten auch möglichst viele Weihnachtsmotive auf die Nägel zu bringen. Daher gibt es heute wieder ein kleines Stamping. Auch diese süßen Zuckerstangen sind von der Nummer 03.


Gestampt habe ich mit Wild White Ways von Essence, ein gut deckendes einfaches Weiß.Das Muster ist nicht ganz perfekt geworden. Aber dafür, dass ich es spät Abends ganz fix gestempelt habe, ist es ganz okay.


Die Basis für das Stamping bildet Burgundy von Rival de Loop aus der aktuellen Deluxe Selection LE. Es ist ein schönes Weinrot mit einem guten Schuss Lila und einem leichten Schimmer. Im Geschäft fand ich ihn noch wunderschön, aber je länger ich ihn mir anseh, desto weniger gefällt mir die Farbe. Aber das ist eben Geschmackssache und darüber lässt sich bekanntlich nicht streiten ;)


Der Pinsel sitzt in dem eckigen Deckel, ist mittelbreit und gerade. Er fächert gut auf und ich finde sie optimal. Auch der Lack hat eine angenehme Konsistenz, ein wenig zäh vielleicht, aber man kann ihn gut lackieren. Der Lack deckt auch recht gut. Zwei dünne Schichten habe ich aufgertagen und das ist ja optimal.


Bei der Trockenzeit ist mir jetzt nichts bedonderes aufgefallen. Nur gehalten hat er nicht super. Ich habe ihn einen Tag solo getragen und einen Tag mit dem Stamping. Bei den Bildern mit den Zuckerstangen seht ihr schon das Tipwear, vor allem am Daumen. Das finde ich schon ziemlich schade, vor allem weil ich auch großzügig Topcoat aufgetragen habe.


Mein Fazit: der Lack ist okay und bei den Preisen von Rival de Loop entschuldigt man auch den ein oder anderen Minuspunkt. Es gibt schließlich genug Marken, die teurer sind und auch nicht besser halten. Außerdem habe ich viele Lacke von RdL, die absolut top sind. Die Stamping-Plates von Moyou finde ich immer noch beeindruckend und ich bin sicher, dass ich mit der Übung auch immer besser werde.