Sonntag, 30. August 2015

Just Cosmetics 030 Be A Starlet


Just Cosmetic ist die neue Marke bei budni. Natürlich war ich neugierig darauf, habe allerdings keinen budni in der Nähe. Online stieß ich dann auf eine Secret Box, die ich mir für knapp 20€ bestellte. Zum einen hatte ich so nicht die Qual der Wahl, welche Produkte ich ausprobiere und zum anderen ist ein Überraschungspäckchen immer schön. In erster Linie ging es mir natürlich um Nagellack und selbstverständlich war einer dabei, den ich euch heute zeige.

Für die Secret Box wurde Be A Starlet ausgewählt. Ein strahlender Korallenton. Ein hübscher Farbton, der jederzeit passt. Bei solchen Boxen muss man ja schon darauf achten, möglichst viele Geschmäcker zufrieden zu stellen. Rot wäre da sicher zu unoriginell und Koralle ist da meiner Meinung nach eine gute Wahl. Der Pinsel ist recht breit und vorne abgerundet. Vielen von euch dürfte dieser Pinsel gefallen. Auftragen ließ sich der Lack problemlos. Ich habe zwei dünne Schichten lackiert, die in normaler Zeit getrocknet waren. Alles in allem ein guter Lack.


Zum Schluss möchte ich euch noch den Rest der Box zeigen. Da wurd eine runde Auswahl getroffen. Die Produkte lassen sich perfekt kombinieren. So hat der Lippenstift z.B. den selben Farbton wie der Nagellack. 


Zarte Farben:
  • Hypnoteyes Eye Shadow Stick
  • Eyedorable Mascara False Lashes
  • Loose Pigments
  • Vived Eyes Cream Shadow
  • Eyebrow Styling Mascara (fehtl auf dem Bild, da schon verschenkt)
Starke Akzente:
  • Cheek & Glow Blusher
  • Even & Nude Compact Powder
  •  Gelicious Nail Polish
  • Intense Finish Lipstick
Extra:
  • Kosmetiktasche

Freitag, 28. August 2015

trend it up 100


Ich hab dann auch mal die neue Kosmetiktheke bei dm inspiziert und ein paar Lacke zum ausprobieren mitgenommen. Den ersten, den ich davon lackiert habe, möchte ich euch heute am Blue Friday zeigen. Ich habe keinen Namen entdeckt, nur die Nummer 100. Die 100 ist ein helles, kühles Blau. Eigentlich ist er nicht so knallig, wie er auf den Bildern wirkt. Er geht eher schon ein wenig in Richtung Taubenblau.  


Die Nummer 100 gehört zu den Minis von Trend It Up. Der Pinsel ist wohl auch deshalb etwas kleiner geraten. Er nimmt nur wenig Lack auf und obwohl meine Nägel grad nicht lang sind, reicht der Lack kaum aus. Schon für eine dünne Schicht, musste ich Lack nachnehmen. Zwei Schichten habe ich so lackiert und diese wurden nicht so ganz gleichmäßig. Aber ich habe es dabei belassen. Getrocknet ist er ganz normal und auch gehalten hat er ganz gut. 


Alles in allem muss ich leider sagen, dass dieser Lack mich nicht begeistert hat. Die Farbe wirkt nicht so blass, wie in der Flasche und der Auftrag war nervig. Ich hab noch zwei Lacke in Originalgröße gekauft. Mal schauen, ob diese sich besser machen. Außerdem hab ich noch den Basecoat und das Nagelöl mitgenommen. 

Mittwoch, 26. August 2015

Lacquer Lust ♥ Emerald


Hallo, ihr Lieben! Heute geht es in die nächste Runde "Lacke in Farbe... und bunt!" und die Farbe des Tages lautet Tannengrün. Ich habe dazu einen hübschen Holo-Lack ausgesucht. Der Lack des Tages heißt Emerald und ist ein dunkles Grün. Als er bei mir ankam, dacht ich zunächst er wär genau wie Jealousy Makes You Nasty von Emily de Molly. Aber aufgetragen sind die Farbtöne dann doch etwas unterschiedlich. Während Jealousy Makes You Nasty ein kräftiges Waldgrün ist, ist Emerald ein gedeckteres Tannengrün. 


Der Lack deckt ziemlich gut. Zwei dünne Schichten habe ich lackiert und das ging auch sehr gut. Obwohl es ein Holo ist, macht er keine Zicken und der Holo-Effekt ist ziemlich stark. Ich glaub sogar einer meiner stärksten. Der Pinsel ist normal breit und gerade geschnitten. So kann man den Lack problemlos sauber und gleichmäßig auftragen.


Der Lack ist wunderschön. Ich bin sehr zufrieden mit ihm, auch weil er so schnell trocken ist. Allerdings hat er trotz Topcoat nicht sehr gut gehalten. Schon nach einem Tag hatte ich leichtes Tipwear und dieser Tag war auch noch Samstag, also kein Arbeitstag für mich. Das ist ärgerlich, aber nicht so dramatisch. Es wollen schließlich noch viele andere hübsche Lacke lackiert werden ;)

Montag, 24. August 2015

Maybelline Creamy Matt by COLOR Sensational

Hallo, ihr Lieben! Letzte Woche erhielt ich gleich zwei Päckchen von Maybelline. Ich gebe zu, über Nagellack hätte ich mich mehr gefreut, aber nach dem ersten Ausprobieren, bin ich auch mit diesen Päckchen sehr zufrieden. Im ersten waren drei matte Lippenstifte und diese möchte ich euch heute zeigen. Enthalten war ein klassisches Rot, ein Nude und ein knalliges Magenta. Diese Auswahl hat mich erst einmal schlucken lassen. Wenn, dann trag ich ja sonst eher dezentere Rot- oder Orangetöne.

965 Siren In Scarlet
930 Nude Embrace
950 Magnetic Magenta

Denn Anfang mach ich mal mit dem klassischen Rot. Damit macht man ja eigentlich nie was verkehrt. Er ist definitiv auffallend und strahlend rot. Mich persönlich lässt er etwas blass wirken. Das Nude fand ich im Päckchen ja noch ganz furchtbar. Ich konnte mir wirklich nicht vorstellen, dass das hübsch aussehen kann. Allerdings habe ich dann genau diesen bei der Arbeit getragen. Ich fand diesen Look unglaublich frisch und natürlich. Ich habe mich damit sehr wohl gefühlt. Dann das Magenta... an sich sicherlich eine schöne Farbe, aber in Kombination mit meinem roten Haar nicht so passend. Außerdem ist er mir auch etwas zu auffällig.

965 Siren In Scarlet
930 Nude Embrace
950 Magnetic Magenta
Die Lippenstifte fühlen sich angenehm an und man merkt eigentlich kaum, dass man was auf den Lippen hat. Rot und Magenta habe ich zwar nur Zuhause geswatcht, aber das Nude hat definitiv alle Härtetests durch gemacht. Ich trug ihn an einem sehr warmen Tag bei der Arbeit. Das heißt schwitzen, essen, trinken, reden und gut aussehen – er hat alles gemeistert! Mit einer auffälligeren Farbe hätte ich wohl öfter in den Spiegel geschaut, aber auf das Nude konnte ich mich den gesamten Tag über verlassen. Nur in der Mittagspause habe ich nochmal nachgelegt.

965 Siren In Scarlet
930 Nude Embrace
950 Magnetic Magenta
Ich habe nicht den perfekten Schmollmund und deshalb fand ich es auch sehr schwierig Tragebilder zu machen. Aber nur die Swatches auf dem Arm fand ich dann doch zu mager, sodass ich mich überwunden habe und doch noch drei Fotos ausgesucht habe, die ich euch zeigen werde. Ich finde man sieht auf den Bildern, dass ich mich mit dem Nude am wohlsten fühle :) Schon allein deshalb bin ich sehr froh, über diese Box von Maybelline, denn gekauft hätte ich mir so einen niemals.

*PR-Sample*

Freitag, 21. August 2015

Appeal 4 28 Marsmallow holo-Steffis pick

Hallo, ihr Lieben! Wie versprochen geht es heute mit dem Nailart von gestern weiter. Nur mit dem kleinen Unterschied, dass ihr es heute inklusive Holo-Topper seht. Daher werd ich auch mal wieder bei Jennys "Topper Time!" mitmachen. Ich hatte zwar lange den Holo von Dance Legend im Visier. Aber als Ida und ich bei Norway Nails bestellten, sprang dieser noch kurzerhand in meinen Warenkorb. Ich hatte keine Vorstellung und keine Erwartungen und dachte mir, ich probier ihn einfach mal aus. 

Zunächst fällt natürlich auf, dass der Lack schon in der Flasche ins gräulich-silberne tendiert. Leider legt sich dann auch auf dem Farblack ein leichter Nebel, wodurch  die Ausgangsfarbe leicht verändert wird. Hier zeigt sich dies besonders beim hellen Gelb von Catrice, dass doch ziemlich vom Topper geschluckt wird. Einen grauen Schleier finde ich ja grundsätzlich nicht schlimm. Ich mag dreckige Farben. Nur wäre es schön gewesen, jeden Farblack so wie er ist, in eine Holo verwandeln zu können. 


Dann kommen wir mal zum Holo-Effekt. Ich finde diesen wunderbar gelungen. Diese Fotos sind allesamt unter der Tageslichtlampe entstanden und selbst hier ist der Effekt gut sichtbar. In der Sonne ist es natürlich wie immer schöner, allerdings regnet es hier seit Tagen ohne Ende. 


Zum Schluss dann noch ein paar objektive Fakten ;) Der Pinsel ist mittelbreit und gerade. Ich habe nur eine dünne Schicht lackiert und empfinde diese als absolut ausreichend. Der Lack ist schnell trocken. Schließlich trocknen Holos grundsätzlich schnell und bei einer einzigen dünnen Schicht, kann man ja auch nichts anderes erwarten. Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Topper und werde ihn euch hier und da mal über anderen Lacken oder auch wieder Nailarts zeigen. 


Donnerstag, 20. August 2015

Catrice, Essence & China Glaze

Heute möchte ich euch ein kleines Naildesign mit diesen drei hübschen Lacken zeigen. Das Mint in der Mitte ist von Essence und ich hab ihn euch hier schon solo gezeigt. Das Türkis von China Glaze habe ich bisher nicht lackiert. Daher wird ein vernünftiger Beitrag dazu sicherlich mal folgen. Da das Gelb von Catrice als Basis des Naildesigns dient, werd ich ihn euch zunächst mal solo zeigen und ein paar Worte dazu verlieren :D

Catrice "Rock-o-co" C03 Sorbet A Solitude;
Essence "#Secret Party" 01 Swimming Pool To Go;
China Glaze 1007 Turned Up Turquoise

Der Lack stammt aus der "Rock-o-co"-LE, die zugegeben nicht mehr gabz so aktuell ist und ihr habt sicher schon jede Menge davon gelesen. Ich versuch mich also kurz zu halten. Die Farbe ist ein schönes, zartes Pastellgelb mit schicken Satinfinish. Der Pinsel ist schmal und hängt an der winzigen Kugel, die nicht sooo gut zu handhaben ist. Ich habe zwei dünne Schichten für ein deckendes Ergebnis lackiert, die sehr schnell trocken waren. Zur Haltbarkeit kann ich nichts sagen, weil gleich die anderen beiden Lacke drüber kamen. 


Ich präsentiere euch hier die einfache Sponge-Technik. Nachdem das Gelb trocken war, habe ich zunächst Mint mit einem Schwam aufgetupft und danach das Türkis. Das Mint habe ich genommen, um den Farbverlauf schöner hin zubekommen. Eine super einfache Technik eben ;)

Um das ganze länger haltbar zu machen, habe ich noch Topcoat drüber lackiert. Dadurch geht zwar der Satineffekt verloren, aber was solls. Ich hatte auch überlegt matten Topcoat zu nehmen, mich dann aber irgendwie für den glänzenden entschieden. Was auf den Bildern also nicht mehr zu erkennen ist, ist, dass der China Glaze von Haus aus ebenfalls ein mattes Finish hat. 


Um ehrlich zu sein, ist mein kleines Nailart damit noch nicht abgeschlossen. Nach einen Tag habe ich das ganze noch mit einem Holo-Topper aufgepeppt. Weil ich aber schon so viele Bilder habe, zeig ich euch das dann morgen noch separat. Ich hätte natürlich auch ein paar Fotos rausschmeißen können, aber wer kann sich schon entscheiden?! Apropo Fotos: wie gefällt euch die Pose auf dem vorletzten Bild?

Mittwoch, 19. August 2015

Models Own Golden Peach


Ach ja, heut ist eine Farbe bei "Lacke in Farbe... und bunt!" an der Reihe, die wohl bei den meisten nicht so viel Begristerung herruft. Apricot ist zwar eine hübsche Farbe, aber auf den Nägeln - vor allem zu heller Haut - wirkt sie nicht unbedingt so schick. Ich habe mich heute für ein kräftiges Peach entschieden. Und wie der Name es schon verrät, hat er zudem einen starken goldenen Schimmer. Früher fand ich goldenen Schimmer großartig. Aber seitdem ich blogge, ändern sich meine Präferenzen ständig... All zu hübsch find ich diesen Lack also nicht. Aber Geschmack ist eben relativ ;) 


Models Own Lacke haben einen schmalen Pinsel. Die meisten mögen eher breite Pinsel, ich finde schmale allerdings klasse. Auftragen ließ der auch problemlos. Ein klein wenig sind Streifen zu sehen, aber das ist nicht weiter tragisch. Da der Lack ziemlich strahlend/kräftig ist, deckt er auch super. Ich habe zwei dünne Schichten lackiert. 


Getrocknet ist der Lack ganz fix und ich bin sicher, er hält auch ausreichend lange. Ich habe ihn nach einem Tag direkt wieder ablackiert, einfach weil es schönere Farben für die Nägel gibt :) Aber wie findet ihr ihn?

Montag, 17. August 2015

Essie "Cashmere Matte" Coat Couture


Ach ja, auch ich bin bei den Casmere Matte Lacken kurz schwach geworden. Da ein mattes Finish allein nicht ausreicht, hab ich mir nur für diesen einen entschieden. Erst nach dem Kauf habe ich den höheren Preis bemerkt. Ein bisschen dreist von Essie findet ihr nicht auch? Dann versuch ich mal die Farbe zu beschreiben. Schließlich habe ich den Lack deswegen gekauft. Wir haben hier eine Mischung aus Grau-Blau-Taupe. Recht originell und schick. Mir fällt so spontan kein ähnlicher Lack ein, euch? In der Flasche hat der Lack noch einen hübschen blauen Schimmer. Ich dachte bei dem matten Finish würde der Schimmer untergehen, aber erstaunlicherweise schimmert es trotzdem auch noch auf den Nägeln. Sehr gut gelungen!

Auftragen lässt sich der Lack gut. Die erste Schicht war noch recht ungleichmäßig, aber die zweite hat alles ausgeglichen. Ihr solltet aufpassen, nicht zu dick aufzutragen, sonst neigt er zur Bläschenbildung. Auch wenn eine dicke Schicht gut deckt, würde ich euch lieber zwei dünne empfehlen. Wie wir es von matten Lacken kennen, trocknet auch dieser ratz fatz. Und natürlich hab ich auf Topcoat verzichtet. Dann kommen wir mal zur Haltbarkeit. Den ersten Arbeitstag hielt er super durch. Am zweiten wurde das Tipwear dann zunehmend sichtbar. Zwei Tage find ich okay und was anderes hatte ich ohnehin von einem matten Lack nicht erwartet.


So, was gibt es zu dem Lack noch zu sagen? Ich glaub er ist der Favorit dieser LE. Zumindest seh ich kaum andere Lacke dieser LE auf Blogs. Wie sehr ihr das? Gibt es ein unentdecktes Schätzchen oder haben wir hier den Star? Seit ihr schwach geworden oder hält der höhere Preis euch ab?

Mittwoch, 12. August 2015

Chaos & Crocodiles Dragon Lullabies

Heute hat Lena Marineblau für "Lacke in Farbe... und bunt!" ausgesucht. Ich hatte zunächst einen anderen Lack dafür lackiert, aber dann hat ich dieses Schätzchen auf den Nägeln und er ist viel schöner und passt auch zum Motto. Er stammt auch aus meiner Norway Nails Bestellung und war auf Anhieb mein Favorit.


Wir haben einen dunkelblauen Lack mit unzähligen changierenden Flakies. Die Flakies bewegen sich im grünlich/türkisen Bereich - weniger Marine, mehr tiefer Ozean. Wunderschön. Schaut mal auf dem letzten Bild, wie sie in der Flasche funkeln. 

Die Flasche sieht ziemlich schick aus und der Kroko darauf ist doch putzig :) Der Pinsel ist mittel/schmal und gerade. Der Lack lässt sich problemlos auftragen. Entpuppt sich allerdings als jelly. Ist vermutlich ganz praktisch, um die Flakies in Szene zu setzen. Der Lack erhält so eine schöne Tiefe und zwei Schichten reichen aus, um vollständig zu decken. 


Die Maniküre ist schnell getrocknet, was wohl auch an dem Topcoat von Essence liegt (der ist echt spitze!) Es hat außerdem zwei Arbeitstage gut gehalten. Ein wenig Tipwear hat ich aber doch. Dann möcht ich noch sagen, dass die Flakies nicht ganz so stark im Vordergrund stehen, wie in der Flasche, aber je nach Lichtverhältnissen funkelt es wunderschön. Ein großartiger Lack und nach dem Praxistest immer noch mein Favorit :)


PS: auf Instagram gibts noch andere Bilder davon

Dienstag, 11. August 2015

Ellagee - Cowgirls Don't Cry


Hey, ihr Lieben. Ich hab ja schon lang nichts mehr gepostet... Es ist aber auch viel los in letzter Zeit. Ich versichere euch, die Nägel hab ich trotzdem schön ;) Heute möchte ich euch einen weiteren Lack von Ellagee zeigen. Cowgirls don't cry ist ein brauner Holo-Lack. Der Braunton ist irgendwie seltsam. Ein warmer Ton, leicht karamellig, aber dafür doch etwas zu dunkel. Der Holo-Effekt ist nicht zu stark, aber sehr hübsch. 


Auftragen ließ sich der Lack problemlos. Da brauch ich gar nicht viel zu sagen. Der Pinsel ist toll, die Konsistenz angenehm und die Trocknungszeit kurz. Er glänzt schön, ich habe hier aber auch noch Topcoat drüber. 


Ich find den Lack im Großen und Ganzen sehr gut. Nur bei der Farbe bin ich mir noch nicht sicher, wie ich sie finde. Ich muss aber zugeben, dass das Bild im Onlineshop die Farbe naturgetreu wiedergibt. Ich habe diese Farbe also bewusst ausgewählt und muss mir jetzt wohl ein passendes Outfit suchen :D

Mittwoch, 5. August 2015

NYX 174 Paradise Nude


Da hat Lena aber eine Farbe ausgesucht, die es mir wirklich schwer gemacht hat. Magenta soll es heute für "Lacke in Farbe... und bunt!" sein. Ich hatte aber tatsächlich kein Magenta in seiner reinen Form. Alles war entweder zu Lila oder zu Pink... Ich habe  hin und her überlegt und mich dann für diese pinke Variante entschieden. Paradise Nude ist ein kräftiges Pink mit violettem Schimmer und kann daher wohl auch als Magenta durchgehen. Googelt man Magenta, kommen schließlich auch recht unterschiedliche Farbtöne zum Vorschein.


Der Lack ist von NYX und hat einen schmalen Pinsel. Er wollte nicht so recht auffächern, aber das Auftragen ging auch so ganz gut. Nur war der Lack recht flüssig. Er wirkt auch jelly, deckt allerdings schon mit zwei Schichten sehr gut. Die erste Schicht habe ich dünn lackiert und sie wurde ziemlich ungleichmäßig. Die zweite wurde irgendwie dicker und hat alles ausgeglichen.


Der Lack ist sehr schnell getrocknet. Das war ziemlich praktisch, weil ich erst gestern Abend zum Lackieren gekommen bin und auch noch Tageslicht zum fotografieren brauchte. Ich habe zwar Topcoat benutzt, aber der Lack hat auch von Haus aus einen erstaunlichen Glanz. Der Lack ist toll, nur nicht so ganz meine Farbe.

Dienstag, 4. August 2015

Born Pretty Water Decals & Essie Blanc

Heute gibt es eine kleine Premiere - für mich zumindest. Vor einiger Zeit durfte ich mir ja ein paar Sachen im Born Pretty Shop aussuchen. Darunter waren auch die Water Decals, die ich nun endlich ausprobiert habe und euch zeigen möchte. Die Mohnblumen landeten sogar als Erstes in meinen Warenkorb. Ich finde die roten Blumen einfach wunderschön und in der Kombination mit Weiß recht cool.


Zunächst habe ich ganz normal Blanc lackiert. Zwei Schichten decken und sind schnell trocken. Dann kommen wir zu den Water Decals. Da ich zum ersten Mal welche benutz habe, kann ich euch die Anwendung aus Sicht eines absoluten Anfängers schildern ;) So viel zu schildern gibt es da allerdings gar nicht. Ist wirklich sehr simpel. Die Schutzfolie abziehen und die Decals ins Wasser legen. Dann auf dem Nagel platzieren und festdrücken. Die Decals saßen bei mir nicht direkt gerade auf dem Nagel, aber ich konnte sie wieder abziehen und neu platzieren, ohne dass sie Schaden genommen haben. Das find ich schon mal super. Dann die überstehende Folie abschneiden oder abfeilen. Danach das Wasser abtupfen und mit Klarlack fixieren.


Ich hatte irgendwie erwartet, dass die Decals (neben den Mohnblumen natürlich) weiß sind. Deshalb habe ich ja die Kombi mit Blanc gewählt. Aber die Folie ist tatsächlich neben den Blumen durchsichtig. Ich hätte also ruhig Chillato drauf lassen können. Das wäre auch eine sehr schöne Kombiantion gewesen. 

Um ehrlich zu sein, hatte ich Angst die Folie würde sich schnell lösen. Das hat sich zum Glück nicht bestätigt. Gehalten haben die Decals zwei Arbeitstage makellos und dann wurde neu lackiert. Sie hätten wohl auch länger gehalten, aber länger als zwei/drei Tage halt ich es nicht mit dem selben Lack aus, wie schön er auch ist.


Die Packung beinhaltet 10 Water Decals. Weil ich es aber schnell überladen finde, wenn auf allen 10 Nägeln ein Muster ist, habe ich die Decals nur jeweils an zwei Fingern benutzt. So bleiben mir noch welche übrig, um sie noch einmal zu benutzen. Meine Nägel sind im Moment etwas kürzer und daher ist pro Nagel nur eine Blume drauf gekommen. Die Water Decals beinhalten eigentlich zwei Mohnblumen pro Nagel. Aber das ist wirklich nicht schlimm. Es ist so auch wunderschön. Nur beim nächsten Mal werd ich sie erst benutzten, wenn die Nägel etwas länger sind.


Außergewöhnlich viel Text für meine Verhältnisse und doch habe ich immer noch das Gefühl etwas vergessen zu haben :) Auf jeden Fall findet ihr exakt diese Water Decals hier und viele weitere im Born Pretty Shop. Wenn ihr den Code MGSQ10 bei eurer Bestellung angebt, bekommt ihr 10% Rabatt.
*PR-Sample*