Freitag, 22. Mai 2015

L'oreal 615 Blue Fashionista

Am heutigen Blue Friday möchte ich euch einen Lack präsentieren, den ich schon lange im Blick hatte, aber irgendwie nie gekauft habe. Letztens gab es dann im Rossmann eine Aktion, bei der man beim Kauf zweier L'oreal Lacke ein Nagelöl gratis dazu bekam. Das hab ich dann gleich gewusst, welche Lacke ich mir schnappe :)



Blue Fashionista ist ein ziemlich edler Farbton, wie ich finde. Es ist nicht einfach nur ein dunkles Blau, sondern hat eine klare Tendenz ins Petrol. Sehr schick oder? Er trocknet mit einfachem Cremefinish. Ich find diese L'oreal Fläschchen ja auch ziemlich hübsch und vor allem unverkennbar. Was mich allerdings etwas  abschreckt ist der Preis. Für knapp 5€ erhält man 5ml (genau wie bei den Anny Minis). 



Der Pinsel ist nicht so schmal, wie man bei der schmalen Flasche erwarten würde. Er ist vorne leicht abgerundet. Der Lack lässt sich sauber auftragen und auch wenn der Lack gut deckt, würde ich zwei dünne Schichten lackieren. 



Ein toller Lack! Ich bin froh ihn mir endlich gekauft zu haben. Nun noch ein paar Worte zum Öl. Auch hier haben wir die gleiche Flasche wie bei den Lacken und das Öl lässt sich mit dem Pinsel gut auftragen. Mich wundert, dass das Öl gar nicht duftet. So stört sich zumindest niemand am Geruch ;) Es lässt sich gut einmassieren und zieht auch gut ein. Zur Pflegewirkung möchte ich nach der kurzen Zeit noch nichts sagen. 

Donnerstag, 21. Mai 2015

Maybelline "Dr. Rescue" Meine kleine Pflege-Box


Ich erhielt kürzlich ein Päckchen von Maybelline und ich muss sagen, ich habe es auch dringend gebraucht! Die letzten Wochen waren nicht einfach. Ich hab zwar hin und wieder mal meine Nägel lackiert, aber die Nagelpflege blieb doch völlig auf der Strecke. Somit kam Dr. Rescue mit der Pfleg-Box genau passend :)


Enthalten waren diese vier Produkte: CC Nails Base Coat, Gel Effect Top Coat, All In One und SOS Balsam. Bis auf den All In One möchte ich euch heute alle Produkte vorstellen. Ich persönlich hätte ja statt einem All In One ein Nagelöl hinzugepackt, aber nun gut, ich benutz halt gern Öle zur Pflege.


Den Anfang mach ich mal mit dem SOS Balsam. Er funktioniert wie ein Lippenpflegestift, den man hoch und runter dreht. Ich hab so ein Balsam für die Nägel und Nagelhaut noch nie benutzt und hab es also auch einfach wie mit einem Lippenpflegestift gemacht und den Balsam auf den Nägeln verteilt. Das klappt nicht ganz gleichmäßig, daher habe ich es noch einmassiert. Der Balsam riecht ganz leicht nach Eukalyptus und noch einer anderen Note, die ich aber nicht zuordnen konnte. Außerdem zieht es sehr schnell ein. Eine pfelgende Wirkung war natürlich vorhanden, allerdings denke ich, dass ein Öl doch mehr bewirkt. Allerdings hat man mit diesem hier keine öligen Finger und kann sofort weiterarbeiten. Vielleicht zeigt sich ja auch noch eine stärkere Wirkung nach längerer Anwendung.


Dann kommen wir zu dem zweiten Produkt für heute und zwar den CC Nails Base Coat. Er soll als Nagelweißer und Farbkorrektur herhalten. Ihr seht ja, dass er in der Flasche milchig mit einem Rosa-Stich ist. Ich hatte irgendwie erwartet, dass er matt trocknet, aber das tut er nicht. Ob der Rosa-Stich als Farbkorrektur dient, kann ich jetzt so nicht sagen. Meine Nägel sind sicher rosig, aber die Spitzen wurden nicht weißer. Für mich ist das nicht tragisch, da auf einen Base Coat ja ohnehin immer noch Farbe kommt und die Hauptsache ich für mich, dass der Base Coat die Nägel eben vor dieser Farbe schützt und das tut er.


Als Letztes heute der Gel Effect Top Coat. Warum jetzt alle Top Coats mit einem Gel Effect beworben werden, versteh ich nicht so recht. Die meisten sind ja immer noch einfache Top Coats wie eh und je. Auch dieser hat einen Rosa-Stich, den ich mir nicht erklären kann. Zumindest verändert er nicht die Farbe des Farblackes. Ich habe ihn auf Greyhound To Nowhere von Catrice getestet, den ich euch gestern gezeigt habe. Es ist eigentlich ein matter Lack und so kann man sagen, dass der Glanz auf diesem Bild wirklich zu 100% dem Maybelline Top Coat zuzuordnen ist. Alles in allem ganz solide Produkte, die ich sicherlich aufbrauchen werde.

Kurzer Nachtrag: Der Base Coat ist schnell getrocknet, sodass man auch fix weiter lackieren kann. Und auch der Top Coat braucht nicht all zu lange. Er ist beispielsweise schneller trocken als der von Biocura. Zur Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen. Hab die Lacke immer nur zwei Tage drauf gelassen und diese haben sie unbeschadet überstanden ;)

*PR-Sample*

Mittwoch, 20. Mai 2015

Catrice "VISIONairy" C04 Greyhound To Nowhere

Nach langer Zeit kann ich mich auch mal wieder bei "Lacke in Farbe... und bunt!" beteiligen. Diese Woche hat Lena Anthrazit vorgegeben und ich habe kürzlich erst einen passenden Lack gekauft. Zugegeben, die VISIONairy-LE ist schon eine Weile her, aber dieser Lack lag mit einem fetten roten Aufkleber in einer Grabbelkiste und da konnt ich ihn doch nicht liegen lassen.


Greyhound To Nowhere ist ein sehr schöner Grauton meiner Meinung nach. Er trocknet außerdem seidigmatt, was dem Ganzen noch mehr Eleganz verleiht. Wirklich ein sehr schicker Lack, den man sicher auch im Beruf etc. sehr gut kombinieren kann.


Im Auftrag war der Lack völlig problemfrei. Die neuen Catricepinsel sind wesentlich besser als die grausam verstümmelten vorher. Auch die Konsistenz des Lackes ist perfekt. Zunächst scheint der Lack streifig zu werden, aber sobald er trocken ist, sieht man davon nichts mehr. Zudem trocknet er sehr zügig. Wichtig ist auch noch zu sagen, dass ich nur eine einzige Schicht lackiert habe.


Alles in allem also ein sehr hübscher, toller Lack, der völlig überzeugen konnte. Wenn ihr sehen möchtet, wie er mit glänzendem Topcoat aussieht, schaut morgen nochmal vorbei ;)

Montag, 18. Mai 2015

Essence "# Secret Party" 02 Too Pool For School & 04 Keep Calm And Party On

Vor einiger Zeit erhielt ich ein Päckchen von Cosnova mit Produkten der #Secret Party- LE von Essence. Die anderen Sachen zeige ich euch natürlich auch noch, aber zunächst möchte ich euch die beiden Lacke zeigen, die ich schon getragen habe.


Den Anfang mache ich mit Too Pool For School. Dieser Lack hat eine wunderschöne Farbe - ein strahlendes Himmelblau (stellt euch jetzt mal den Himmel im Sommer vor und nicht das regnerische Grau). Die Farbe erinnert mich an El Cielo von In Cosmetic. Auch da habe ich schon von dem Strahlen geschwärmt. Die Farbe ist also super, kommen wir dann zur Qualität des Lackes.


Der Pinsel von Essence ist absolut in Ordnung, allerdings gefiel mir bei diesen Lacken die Konsistenz nicht. Stellenweise war der Lack zu dick auf dem Nagel und stellenweise zu dünn. Er wollte einfach nicht so, wie er sollte. Außerdem haben sich dann auch zahlreiche Bläschen gebildet und das trotz sorgfältigem Lackieren. 


Der zweite Lack für heute ist Keep Calm And Party On. Zunächst fand ich die Farbe furchtbar (zumindest für mich persönlich). Es ist eine Mischung aus Apricot und Orange - ein wirklich seltsamer Farbton, wie ich finde. Als ich ihn dann aber auf den Nägeln hatte, war ich doch begeistert. Auch dieser Lack strahlt sehr kräftig. Neon würd ich das noch nicht nennen, aber das Strahlen ist schon erstaunlich.


Auch bei diesem Lack war der Auftrag nicht so schön. Es zeigten sich die gleichen Eigenschaften, wie beim blauen Lack auch schon - ungleichmäßig und Bläschen. Das war wirklich sehr schade, weil das den Gesamteindruck der Lacke richtig runter zieht.


Als in allem hatte ich hier wirklich das Gefühl billige Produkte in der Hand zu halten. Ich weiß, dass Essence durchaus tolle Lacke herstellen kann, aber mit dieser LE haben sie sich keinen Gefallen getan. Manchmal ist es vielleicht besser, weniger LEs rauszubringen und diese stattdessen besser zu machen. Oder was meint ihr?

*PR-Sample*

Sonntag, 17. Mai 2015

Orly Passion Fruit & Essie Blanc & Flamingos


Vor einiger Zeit hatte ich diese Maniküre schon auf Instagram gezeigt. Nun möchte ich euch nochmal die Lacke vorstellen und ein paar Worte dazu sagen. Die Flamingo-Aufkleber habe ich im Kik für 1€ gekauft, um sie mal auszuprobieren. So pinke Flamingos sind ja schon ziemlich cool :D


Als Erstes habe ich allerdings alle Nägel zunächst mit Blanc lackiert. So ein Weiß hat ja jede von uns in ihrer Sammlung und bei mir ist es eben die Essievariante. Er deckt mir zeri dünnen Schichten und trocknet zügig. Auf den Nägeln mit Pink habe ich allerdings nur eine Schicht lackiert, um das Pink mehr Neon hervorstechen zu lassen.


Passion Fruit von Orly ist ein richtig knalliges Pink, so richtig Neon und so richtig Sommer. Ich habe hier die Miniflasche mit einem Minipinsel, aber auch die Pinsel der Orly-Originalgröße sind sehr schmal. Ich mag schmale Pinsel, falls ihr das nicht tut, seid ihr gewarnt ;) Ich habe zwei Schichten davon aufgetragen und hab an dem Lack nichts zu beanstanden.


Die Aufkleber soll man vorsichtig auf den trockenen Nagel aufdrücken und mit Topcoat fixieren. Genau so habe ich es auch gemacht. Sie haben eine klebende Unterseite, allerdings kleben sie nicht stark, man kann also die Position ruhig korigieren, wenn sie beim ersten Mal nicht richtig sitzen. Deshalb müssen sie auch unbedingt mit Topcoat fixiert werden und das ist das Probelm. Ein wenig Topcoat ist beim Rand unter die Aufkleber gelaufen und dadurch ist dieser Rand deutlich zu sehen. Ich weiß nicht, wie man das verhindern soll. Mein Fazit ist somit durchwachsen: cooles Motiv und einfache Anwendung, aber qualitativ nicht der Burner.

Samstag, 16. Mai 2015

Essie "Encrusted Treasures" On A Silver Platter

So, ihr Lieben. Ich versuch dann mal wieder mich öfter an den PC zu setzten und mal wieder die ganzen lacke zu zeigen, die ich so lackiere. Heute möchte ich euch ein altes Essieschätzchen zeigen, dass viele von euch sicher kennen, aber man nur selten solo auf allen 10 Fingern sieht.


On A Silver Platter musste ich natürlich haben und doch hat es bis zur Hochzeit meines Bruders gedauert, bis ich ihn solo lackiert habe. Das kommt ja nicht von ungefähr. Der Lack ist schon ne richtige Wucht. In einer zwischen Gold und Silber changierenden sheeren Base tummeln sich unzählige funkelnden blauen Pailetten in zwei Größen. Ja, das muss man sich auch erstmal trauen ;)


Der Essie-Pinsel ist euch sicher allen bekannt und lieb. Der Lack ist wegen der Pailetten etwas zäh, aber das macht überhaupt keine Probleme beim Lackieren. Die Pailetten verteilen sich auch gleichmäßig auf den Nägeln. Eine größzügige Schicht hätte sicher gereicht, aber ich habe zwei dünne lackiert und diese sind auch schnell trocken gewesen. Der Lack hält zudem bombenfest (d.h. ich hol dann mal die Alufolie...)


Zu guter Letzt noch eine Ganzkörperaufnahme :D