Mittwoch, 30. April 2014

Kiko "Denim" 459 Woodstock Cream & Claire's Oscar Winning

Die Farbe heute bei "Lacke in Farbe ... und bunt!" fand ich gar nicht so einfach (und auf den Nägeln auch gar nicht so hübsch). Entschieden habe ich mich für diesen Kiko-Lack, den ich extra dafür gekauft habe. Er gehört zu den Denim-Lacken, von denen ich euch hier schon einen Blauen gezeigt habe, und war reduziert. Für 4,90€ hätte ich ihn zugegebenermaßen nicht mitgenommen.


Ob die Farbe jetzt wirklich zum Thema "Beige" passt, weiß ich nicht. Überhaupt kann ich diesen Farbton nicht wirklich zuordnen. Es ist nicht gelb, apricot, orange oder der gleichen und auch bei den Nudetönen wollte er nicht reinpassen.


Auftragen ließ er sich gut und eigentlich war er auch schnell trocken. Allerdings war er sehr anfällig für Macken und Abdrücke. Das hat mich schon geärgert, weil dieser Farbton nichts verzeiht. Überhaupt konnte ich mit diesem Finish nichts anfangen und hatte auch schnell einen Topper im Sinn, der das Ganze aufpeppen sollte.


Diesen Topper habe ich hier und hier schon gezeigt. Ich finde ihn sehr hübsch. Er enthält Pailetten in gold, rosa und grün, dazu noch kleineren Glitzer. Ich habe hier eine Schicht aufgetragen. Das mag ich an den Claire's Toppern, sie enthalten immer genug, sodass man nicht nach den Pailetten fischen muss. Sie verteilen sich ganz von allein so gleichmäßig.


Diese Kombination gefällt mir jetzt aber auch nicht so gut. Der Topper macht sich auf Metallic-Lacken besser.

Dienstag, 29. April 2014

LCN Love Potion & Claire's Flyffy

Heute zeige ich euch einen Lack, der in meinem Hot oder Schrott-Päckchen war. Ich war ja sehr froh darüber mal einen LCN-Lack auzuprobieren, weil sie mich schon lange interessiert haben. Und jetzt kann ich auch eindeutig sagen, dass dieser Lack für mich eher Hot als Schrott ist :) Das Rot ist strahlend schön. Erinnert mich an leckere Erdbeeren...


Der Lack ist ein bisschen flüssig, lässt sich aber ganz gut auftragen. Auch der dünne Pinsel trifft meinen Geschmack absolut und das Beste: der Lack deckt mit der ersten Schicht! Das hatte ich nun wirklich nicht erwartet, aber umso besser. Bis hierin konnte ich mir wirklich nicht vorstellen, warum dieser Lack weggegeben wurde. Beim Trocknen wurde es dann ein bisschen nervig. Dies hat nämlich etwas länger gedauert trotz der einzelnen Schicht.


Ich habe mir dann auch sofort ein paar Macken reingehauen, weil ich eigentlich davon ausging, dass der Lack schon längst trocken sein müsste. Um dies ganz dezent abzudecken, habe ich dann mal einen hübschen Topper drüber gepinselt.


Diesen Topper von Claire's habe ich hier schon mal über Schwarz gezeigt und so langsam vermute ich, dass Fluffy auf allen Farben toll aussieht. Auch auf Pastel stell ich ihn mir wunderschön vor. Ihr seht hier also eine Schicht Fluffy auf einer Schicht Love Potion.

Montag, 28. April 2014

Essence "Cookies & Cream" 04 Macaron, C'est Bon!

Eigentlich hatte ich beschlossen, dass ich aus dieser LE keinen Lack brauche. Die Handcreme aus der LE, die ist super. Davon habe ich mir sogar noch Nachschub gekauft. Aber die Lacke sind zwar hübsch, aber eben nichts, was ich so oder so ähnlich nicht schon habe. Tja, und dann kam die 30%-Aktion von Rossmann und ich hab doch noch zwei davon gekauft... Man hat es schon nicht leicht als Nagellack-Junkie ;)


Warum ich aber ausgerechnet "Macaron, C'est Bon!" genommen habe, kann ich wirklich nicht erklären. Die Farbe trifft meinen Geschmack überhaupt nicht. Andere Bloggerinnen haben die Lacke aus der LE als sehr gut pigmentiert gelobt und wahrscheinlich habe ich tatsächlich an ein Wunder geglaubt. Aber das diese Farbe jetzt nicht sofort das Nagelweiß abdeckt, sollte mir doch eigentlich klar sein, oder?!


Dieses sehr helle Rosa weckte beim Auftragen Erinnerungen an mein kleines Desaster mit dem Pearly Light Pink von Kiko. Ein paar von euch erinnern sich sicher noch daran. Ich habe dann auch nach der zweiten Schicht aufgehört, weil sich doch schon einige Bläschen zeigten und jede weitere Schicht es nur noch versaut hätte. Mit der Deckkraft war ich zwar noch nicht zufrieden, aber mehr ist bei solch einer Farbe einfach nicht drin. Das Nagelweiß schimmert natürlich noch durch. Der Schimmer des Lackes ist aber durchaus sehr hübsch.


Auch wenn das alles sehr negativ klingt, ärgere ich mich nicht über den Lack, sondern über mich selbst. Im Grunde genommen erfüllt der Lack realistische Erwartungen und wer ein Wunder erwartet, wird eben enttäuscht ;) Der zweite Lack, den ich mit gekauft habe (03 last night a cookie saved my life) macht zumindest auf dem Nailtip schon mal einen sehr guten Eindruck.

Sonntag, 27. April 2014

Top 5 Mehrfarbig

Heute möchte Danny von Polish Chest unsere liebsten mehrfarbigen Lacke sehen. Ich stehe ja total auf Lacke mit goldenem Schimmer drin und hätte jetzt haufenweise davon zeigen können. Aber ich wollte euch dann doch Lacke zeigen, die wesentlich "mehrfarbiger" sind. Ich hätte nicht gedacht, dass mir hier die Wahl so schwer fallen würde, als ich aber meine Nailfächer durchsah, kamen immer mehr Kandidaten dazu. Entschieden habe ich mich letztlich für diese fünf Lacke, die abslut zu meinen Top-Lacken gehören:


Kiko, Pistachio: Dieser Lack steht hier heute als Stellvertreter für alle Cupcakes, die noch andere Farben beinhalten, wie beispielsweise Jasmine. Diese LE von Kiko hat bei mir voll ins Schwarze getroffen. Die Farben sind alle sehr hübsch und für den Frühling absolut passend. Die anders farbigen Krümmel im Lack verleihen ihm den gewissen Pepp. Das raue Finish ist zwar nicht für jedermann Etwas, aber ich liebe es.

Butter London, Two Fingered Salute: Bei dem Lack habe ich überlegt, ob ich ihn heute mit rein nehme, weil ich ihn ja schon bei den Top 5 Mint & Türkis gezeigt hatte. Allerdings ist er eindeutig mehrfarbig und eindeutig einer meiner absoluten Favoriten. Es ist ein helles Mint mit kupfernen Flakies drin - muss ich noch mehr erklären?!

Butter London, Scuppered: Dieser Lack ist braun-gold und enthält feinen Glitzer in grün und rosa. So mehrfarbig und doch sehr elegant. Für solche Lacke zahle ich gerne den doch recht hohen Preis! 

Claire's, Oscar Winning: Wer hätte gedacht, dass sich auch ein Topper in meiner Top 5 finden würde. Er enthält Pailetten in mint, gold und rosa und ein wenig feinen Glitter. Durch diese Farben kann man ihn mit vielen Lacken kombinieren und mir gefällt auch dieser 3D-Effekt. Es sieht aus als ob die Pailetten etwas abstehen, dabei fühlt es sich aber alles ganz glatt an.

Deborah Lippmann, Cleopatra In New York: Dieser Lack ist in dem Sinne mehrfarbig, dass er eine sheere schwarze Base hat und Pailetten in Gold enthält.  Dadurch erhält man einen wunderschönen Sandwichlook. Den Nailtip habe ich allerdings zunächst schwarz lackiert und dann nur eine Schicht der Cleopatra aufgetragen. Deshalb sieht man leider kein Sandwich, allerdings sieht man so, dass wirklich ausreichend Pailetten vorhanden sind und man nicht nach ihnen fischen muss.


Wie gefällt euch meine Auswahl? Habt ihr einen Favoriten oder einen, den ihr gar nicht mögt?

Samstag, 26. April 2014

Wochenrückblick #6


So langsam gewöhne ich mich an das Arbeitsleben mit meinen zwei Jobs neben dem Studium (auch wenn ich noch nicht wirklich zum Lernen gekommen bin). Daher reicht die Energie nach Feierabend wieder öfter fürs Lackieren und diese Woche kam ein Highlight nach dem anderen auf die Nägel :)

So & Mo: Kiko "Sun Show" 467 Quindim Gold
Di & Mi: Butter London Scuppered
Do: Misslyn "Denim Look" 08 Stonewashed
Fr & Sa: Kiko "Cupcake" 647 Jasmine und 656 Pistachio
Ich habe diese Woche wirklich nur Lieblinge lackiert. Wie das kommt, weiß ich selbst nicht. Es ist mir erst aufgefallen als ich diesen Post erstellt habe :) Gut, den Kiko Quindim Gold habe ich zum ersten Mal lackiert, dass er es aber sofort unter meine Lieblinge geschafft hat, könnt ihr doch verstehen? Wie gefällt euch meine "Woche der Lieblinge"? Habt ihr einen Favoriten?

Freitag, 25. April 2014

Kiko "Denim" 465 British Jeans

Zum Blue Friday habe ich einen Lack, der genau so gut zur Woche von Lacke in Farbe ... und bunt! passt. Ein mittelblauer Lack aus der Denim-Reihe von Kiko. Ich hatte es eigentlich auf den ganz dunklen Lack abgesehen. Aber ich hab auf den Sale gewartet und schon waren die meisten Farben ausverkauft. Um nicht mit leeren Händen nach Hause zu gehen (haha) nahm ich diesen dann mit. Er deckt in einer großzügigen oder zwei dünnen Schichten. Da er ein mattes Finish hat, trocknet er zügig.


Jetzt ist euch doch sicher auch aufgefallen, dass er meinem Lack von Mittwoch sehr ähnelt. Am Mittwoch habe ich euch Azul von In Cosmetic gezeigt und weil sie so ähnlich sind, wollte ich mir eigentlich beweisen, dass sie verschieden sind. So wirklich ist mir dies aber nicht gelungen ;) Nehmt mir das unsaubere Lackieren bitte nicht übel, aber ich wollte nur schnell mal swatchen.


Tja, ihr seht sie sind gleich und auch bezüglich der Deckkraft, Trocknungsdauer etc. sind sie sehr ähnlich. Der einzige klitze-kleine Unterschied ist, dass der Kiko einen gaaaanz leichten Schimmer hat. Das war es dann tatsächlich aber auch schon. 


Donnerstag, 24. April 2014

Kiko "Sun Show" 467 Quindim Gold

Bei diesem Lack wusste ich ganz genau, dass er zu meinem Hautton nicht passt und trotzdem wollte ich ihn haben. Die Verkäuferin im Kiko-Store hatte ihn gerade auf den Nägeln und das hat mich einfach fasziniert. Den Rest dieser LE habe ich erst einmal ignoriert, weil ich ja insgeheim darauf warte, dass auch sie noch reduziert werden. Das diese Strategie aber auch schief gehen kann, habe ich erst kürzlich bei den Denim-Lacken zu spüren bekommen. Diese sind zwar mittlerweile auf 1,90€ reduziert, allerdings sind die meisten Farben schon ausverkauft...


Die Verkäuferin versicherte mir zwar eine Schicht würde ausreichen, aber die meisten von uns gehen ja doch lieber auf Nummer sicher und lackieren zwei. Ich würde euch hier auch eher zwei Schichten empfehlen. Dann strahlt die Farbe einfach intensiver, was bei dieser LE ja sinnvoll ist. Meine Nägel sind mittlerweile wieder etwas länger, sodass ich ein bisschen mehr gebraucht habe, um das Nagelweiß zu meiner Zufriedenheit abzudecken.


Da ich den Lack über die Feiertage getragen habe, habe ich mir beim Lackieren auch viel Zeit gelassen und überhaupt nicht registriert, wie schnell er jetzt getrocknet ist. Ich bin mir aber sicher, dass er da wie andere Kiko-Lacke auch zufriedenstellend ist.


Kommen wir noch einmal zur Farbe: Es handelt sich hier um einen Duochromen-Lack, der in erster Linie gelb-gold ist und dann ins lachsfarbene changiert. Also Farben, die grundsätzlich bei dunklen Hauttypen besser wirken ;) Im Sonnenschein geht er besonders stark ins Gelbe, während im Schatten dann seine Lachs-Seite zum Vorschein kommt. Wie die meisten Duochromen-Lacke hat auch dieser ein Foil-Finish. Unebenheiten kommen da ganz schnell ans Licht. Deshalb würde ich hier immer einen guten Basecoat oder sogar einen Ridgefiller empfehlen.


Die Haltbarkeit ist ganz ordentlich. Okay, über die Feiertage habe ich auch nichts gearbeitet, aber trotzdem hat er ganze zwei Tage ohne jegliches Tipwear überstanden und das reicht mir schon völlig.


Mittwoch, 23. April 2014

In Cosmetic Azul

In den letzten Wochen waren die Farbvorgaben bei "Lacke in Farbe ... und bunt!" sehr nach meinem Geschmack. Woche für Woche unzählige schöne Lacke und heute soll es ein mittleres Blau sein - kein Hellblau, kein Marine oder Dunkelblau, sondern wirklich diese mittleren Blautöne! Das ist doch wirklich kein Problem für mich! Trotzdem zeige ich einen Lack, der nicht wirklich neu ist. Allerdings habe ich auf meinem Blog noch nicht über ihn berichtet. Also hole ich das mal schnell nach.


Es handelt sich um Azul von In Cosmetic. Den Farbton muss ich nicht groß beschreiben. Er sieht nämlich tatsächlich so aus wie auf den Bildern! Er trocknet matt, weshalb sich ein Topcoat erübrigt. 


Er lässt sich gut auftragen, vor allem weil mir die schmalen Pinsel sehr zusagen. Der Lack ist ein wenig flüssig. Deshalb lackiere ich lieber zwei dünne Schichten, um auch ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen. Eine großzügige Schicht würde zwar auch ausreichen, aber mit zwei Schichten fühlt man sich doch wohler ;)


Dienstag, 22. April 2014

Butter London, Catrice & BeYu im Holo-Nude-Vergleich

Ich freue mich sehr darüber, dass Nicole mir die Möglichkeit gibt, bei ihr als Gastbloggerin aufzutreten und ich hoffe, ich kann mit meinem Post begeistern. Womit ich ihre Leser - und euch natürlich auch - vom Hocker reißen möchte, ist ein Vergleich dreier Nude-farbener Holographic-Lacke. Holo-Lacke sind momentan ja in aller Munde und eine tolle Art "langweiliges" Nude aufzupeppen.

Es geht heute also um diese drei Lacke: 
  • All Hail The Queen von Butter London
  • iROSEdescent von Catrice aus der aktuellen "Haute Future" LE
  • Champagne Illusion von BeYu 
Meinen ganzen Bericht inklusive Bilder könnt ihr somit bei addicted to nail polish nachlesen!

Sonntag, 20. April 2014

Top 5 Beery

Am Ostersonntag geht es um die Top 5 der beerigen Lacke. Der Farbton kann ja auch recht breit interpretiert werden und eigentlich find ich ihn auch sehr schön, aber dennoch greif ich nur selten dazu. Es gibt einfach noch soooo viele schöne Farben :)


Anny, Save The Last Dance: Ein wunderschöner Lack, den ich, wenn ich ihn lackiert habe, auch gerne mal ein paar Tage länger drauf lasse. Es ist ein einfacher Cremelack ganz ohne Schnick-Schnack, was für mich eigentlich ungewöhnlich ist.

Rival de Loop, Waldbeere: Der Lack ähnelt farblich zwar stark dem Anny, das Besondere an ihm ist aber der tolle Duft. Wenn er getrocknet ist, riecht er nach Waldbeere, was ich ganz toll finde. Da starrt man seine Fingerchen nicht nur an, sondern schnuppert auch noch dran :)

Kiko, Cherry Red: Dies ist ein Sandlack, aus dem Sugar Mat Set von Kiko. Ich hatte eigentlich mit einem klaren Rot gerechnet, aber das ist es nicht wirklich. Die Farbe zeigt klare Tendenz ins Beerige.

Kiko, Jewel Pink: Das ist vielleicht ein Schätzchen! Ein Hololack von Kiko. Beim Auftragen zickt er zwar ein bisschen, das Finish entschädigt aber für alles. Er ist wunderschön! Leider mein einziger Holo von Kiko.

Essence, Hello Rosy: Bei Sandlacken ist Essence wirklich super. Dieser hier enthält noch Glitzerteilchen und erinnert mich einfach an leckere Himbeeren.


Dann bin ich mal gespannt, welche Lieblinge die anderen hervor holen. Ihr seht sie, wie immer bei Polish Chest! Und natürlich möchte ich euch allen auch wunderschöne Ostertage wünschen! Ich hoffe ihr könnt die Feiertage genießen, ob im Familien- oder Freundeskreis oder wo und mit wem auch immer ihr euch wohl fühlt :) Natürlich habe ich auch einen standesgemäßen Osterkorb vorbereitet!



Dieses Water-Marbling ist vielleicht eine Sauerei. So schnell werde ich so eine Aktion sicher nicht wiederholen :D

Samstag, 19. April 2014

Wochenrückblick #5

Diese Woche war doch recht anstrengend für mich, umso glücklicher bin ich über die Feiertage, an denen ich einfach Nichts tun kann! Also wirklich GAR NICHTS! Nichts lernen, nichts vorbereiten, nichts vorarbeiten. Das tut vielleicht gut. Ihr wisst sicher, was ich meine ;) Natürlich werde ich ganz bestimmt meine Eltern besuchen und hoffentlich auch Zeit mit meinen Geschwistern verbringen, aber das ist dann doch die reinste Entspannung im Vergleich zu den letzten Wochen. Dann kommen wir zu meinen Nägeln und ihrer Woche:


Am Sonntag hab ich eine kleine Swatchparty veranstaltet. Einen ausführlichen Bericht werdet ihr am Dienstag bei addicted to nail polish sehen, wo ich als Gastbloggerin auftrete :) Dort verrate ich euch dann auch, um welche Lacke es sich genau handelt.
 
Sonntag
Mo & Di: Rival de Loop 204
Mi: Rival de Loop "Sorbet Nail Collection" 08 Cool Mint
Do: Essence "Cookies & Cream" 04 Macaron, C'est Bon!
Fr & Sa: Catrice "Out Of Space" C03 Beam Me Scotty!
Diesmal war meine Woche doch sehr abwechslungsreich. Zwar sehr schön anzusehen, aber leider liegt es daran, dass es ein Auf und Ab der Gefühle gab...